• Umweltfreundliche Verpackung
  • Gratisversand ab 49€
  • Versand 3-8 Tage
  • Service Telefon Österreich : 06704057018
  • office@shopbio.at
  • Umweltfreundliche Verpackung
  • Gratisversand ab 49€
  • Versand 3-8 Tage
  • Service Telefon Österreich : 06704057018
  • office@shopbio.at

Tomaten Kokos Suppe Bio Im Glas

4,69 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-8 Tag(e)

Beschreibung

Tomaten Kokos Suppe Bio

Tomaten Kokos Suppe, die klassische Tomatensuppe, die wir alle kennen neu entdecken. Tomaten sind eine der beliebtesten Gemüsesorten bei uns, mit denen auch sehr viel gekocht wird. Wenn der Hunger schon groß ist, ist die Suppe mit ihrer cremigen Konsistenz ein sehr zufriedenstellendes Gericht. Mit einem leicht säuerlichen, aber fruchtigen Geschmack und der Note von Kokos wird ein neues Kapitel des Klassikers aufgemacht. Zum Kochen dieser Suppe wird Gemüse aus dem Marchfeld verwendet, das bei uns zu seiner vollen Reife gebracht wird und am Höhepunkt eingekocht wird. Der Produzent hat sich darauf spezialisiert Gemüse zu verarbeiten, dass nicht in den Handel kommt, weil es entweder krumm ist oder etwas zu groß, dabei sind aber genau diese nicht genormten Früchte meistens die besten und die, die am besten gereift sind.

Suppengläser bitte im Kühlschrank lagern!


Zubereitung:

Einfach das Glas öffnen und zum Erhitzen in einen Topf umfüllen oder wenn es ganz schnell gehen soll, den Deckel öffnen, den Gummi entfernen, den Glasdeckel wieder auflegen und in der Mikrowelle erwärmen.

Zutaten: Tomaten*, Trinkwasser, Zwiebeln*, Kokosnuss*, Balsamicoessig*, Sonnenblumenöl*, Gemüse Bouillon (Sellerie)*, Salz, Pfeffer*.
Mit * gekennzeichnete Zutaten stammen aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft.


Seit 2012 macht die waste-koch-show wastecooking auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam. Nun ergreift der wastecooking-Koch Tobias Judmaier die Initiative und ruft iss mich! ins Leben, um damit der Lebensmittelverschwendung aktiv Einhalt zu gebieten.

Die Zutaten werden regional bezogen, so kommt das Gemüse aus dem Marchfeld. Es wird Gemüse verarbeitet, das nicht in den Handel kommt, weil es nicht der Norm entspricht, da es entweder zu krumm oder zu groß ist. Damit allgemein der Müll auch reduziert wird, werden die Gerichte in wiederverwendbare Gläser gefüllt, die vom Kunden entweder zurückgegeben werden können oder einfach selber weiterbenutzt werden.